D. Horst Hirschler, Landesbischof i. R., Abt zu Loccum beim Stiftungstag der Landeskirche 2012; Bild: Isabell Massel

Zukunft im Blick – Kirchliche Gemeindestiftungen

Immer mehr Kirchengemeinden in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gründen Stiftungen, um das kirchengemeindliche Leben vor Ort langfristig zu sichern. Zum Beispiel im Ort Stelle mit gleich drei Gemeindestiftungen oder in Nienburg an der Weser.

Gemeinsam Verantwortung tragen und Zukunft gestalten

Im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Winsen/Luhe wurden in den letzten Jahren neun kirchliche Stiftungen gegründet. Hinzu kommt eine Kirchenkreisstiftung sowie Stiftungen aus dem Nachbarkirchenkreisen. Regelmäßig trifft man sich zum Stiftungs-Stammtisch, der für fachlichen Austausch und ein gutes Miteinander sorgt.

Spuren hinterlassen… - in kirchlichen Stiftungen

Die Stiftung St. Martin in Nienburg an der Weser wurde 2002 gegründet, nachdem die Gemeinde eine Erbschaft von 70.000 DM erhalten hatte. Im Jubiläumsjahr 2012 kam eine weitere Erbschaft hinzu, diesmal 700.000 Euro, zweckbestimmt für die Förderung der kirchenmusikalischen Arbeit an St. Martin.

2. Fundraising-Festival 2016

Save the Date: Das 3. Fundraising-Festival findet statt am 16. Juni 2018 in Hannover; dort wird u. a. der 7. Fundraising-Preis der Landeskirche verliehen.

6. Fundraising-Preis 2016

Save the Date: Der 7. Fundraising-Preis der Landeskirche wird im Rahmen des 3. Fundraising-Festivals verliehen am 16. Juni 2018 in Hannover.